Willkommen

auf der Homepage der John-sutton-schule

 

 

Herzlich willkommen im Schuljahr 2020/21!

 

Der Schulbetrieb in unserer John-Sutton-Schule ist seit 17.08.2020 im Schuljahr 2020/21 wieder angelaufen und wir freuen uns, dass alle neun Klassen mit vollem Stundenplan in Präsenzzeit bis zu den Herbstferien unterrichtet wurden. Hoffen wir alle, dass wir auch nach den Herbstferien unseren Unterricht so weiterlaufen lassen können. Wichtige Abstands- und Hygieneregeln müssen von uns allen eingehalten werden, so kann unsere Schule auch in der Zeit der Pandemie wichtiger Ort des Lernens, aber auch ein Ort des sozialen Austausches sein. 

 

Wichtige Informationen und Elternbriefe aus dem HKM finden Sie nach wie vor auf den Homepages des Kultusministeriums www.kultus.hessen.de und des Ministeriums für Soziales und Integration www.soziales.hessen.de .

Bitte beachten Sie auch die Informationen in den E-Mails der Schulleitung sowie die Informationen der Klassenleitungen.

 

Sollten Sie nach den Herbstferien aus einem sogenannten Risikogebiet zurückkehren, beachten Sie unbedingt die Hinweise des Gesundheitsamtes RTK. (siehe Merkblatt)

  

Sollten Sie Fragen bzgl. Betreuung oder weiterem Vorgehen haben, erreichen Sie mich in der Schule oder per E-Mail unter der Ihnen bekannten Adresse.

 

Bleiben Sie auch weiterhin gesund!

 

Petra Kelm-Kühne, Schulleiterin

 

 


Download
reiserueckkehrer_merkblatt_6.pdf
Adobe Acrobat Dokument 488.3 KB

Informationen des Gesundheitsamtes des RTK:

 

Positiver Fall in Kita oder Schule: was bedeutet das für mein Kind?

 

Mein Kind ist nicht in der Gruppe/Klasse/Kurs mit dem positiven Fall:

-      Wenn die Gruppe/Klasse/Kurs meines Kindes getrennt von der Gruppe/Klasse/Kurs des positiven Falls ist, gibt es keine          Einschränkungen oder Auflagen.

 

Mein Kind ist in der Gruppe/Klasse/Kurs mit dem positiven Fall:

-       Die Gruppe/Klasse/Kurs bleibt vorsorglich zu Hause.

-       Das Gesundheitsamt nimmt Kontakt mit den Eltern des positiv getesteten Kindes (oder der Erzieherin/Lehrkraft, falls diese der positive Fall ist) und der Kita-/Schulleitung auf.

-       Das Gesundheitsamt nimmt anschließend schnellstmöglich Kontakt zu den Eltern der übrigen Kinder auf, um Details zu erfragen, das weitere Vorgehen zu besprechen und die Quarantänedauer festzulegen.

-       Wenn das Gesundheitsamt Quarantäne für mein Kind oder auch für andere Personen in meinem Haushalt anordnet, dürfen weitere Kinder dieses Haushaltes nicht in Kita oder Schule gehen. Grundlage hierfür ist eine Verordnung des Landes Hessen. Es handelt sich um ein Betretungsverbot für diese Einrichtungen, aber keine Quarantäne im engeren Sinn.

 

Wenn kein positiver Fall in der Kita/Schule aufgetreten ist, sondern nur ein Verdachtsfall besteht, bleibt das betreffende Kind zu Hause. Nur wenn ein Test gemacht werden muss und dann ein positives Ergebnis vorliegt, kommt es zu dem oben beschriebenen Vorgehen.


Stockmännchen Als Zeichen des zusammenhalts

Diese Stockmännchen wurden von einigen Flex-Kindern gebastelt. Als freiwillige Kunstaufgabe konnten die Kinder aus Stöcken, Wolle oder Stoffen ein eigenes Stockmännchen herstellen und durften es, als Zeichen des Zusammenhalts, an den Schulzaun binden. Es sind richtig tolle Stockmännchen und -frauen entstanden. :)